OpenOffice.org 3.2.0 installieren unter Ubuntu 9.10 oder Debian 5

Seit dem 02. Februar ist ja nun das aktuelle OpenOffice 3.2.0 erschienen. Was angesichts der angepriesenen Bugfixes, Features und Beschleunigungen bei so manchem die Begehrlichkeit weckt, das Ganze mal auf seinem Ubuntu-System auszuprobieren. Aber was tun wenn man auf die Schnelle kein aktualisiertes PPA-Archiv auf Lauchpad findet oder OOo noch nicht in den Lucid-Repositories aktualisiert wurde ?

OpenOfficeOrg 3.2.0

Nein man muss nicht warten, sondern man installiert einfach die DEB-Packages wie man sie sich von Openoffice.org herunterladen kann. Denn die Entwickler bei Openoffice.org haben ihre Hausaufgaben gemacht ! Egal ob Debian oder Ubuntu, Gnome oder KDE, Openoffice scheint sich überall wunderbar ohne Probleme zu integrieren. Wer mit der manuellen Installation von den Packages noch nicht so firm ist der kann einfach folgende Schritte ausführen.
#
# zunaechst mal ein bereits installiertes OpenOffice deinstallieren
sudo apt-get remove openoffice.org-core openoffice.org-common
# an den Ort des heruntergeladenen Tar-Archivs gehen (meist der Desktop)
cd ~/Desktop/
# entpacken
tar -xzf OOo_3.2.0_LinuxIntel_install_de_deb.tar.gz
cd OOO320_m12_native_packed-1_de.9483/DEBS
# installieren
sudo dpkg -i *.deb
sudo dpkg -i desktop-integration/openoffice.org3.2-debian-menus_3.2-9472_all.deb
#

Tja wer jetzt tiefgehendere Hacks und Tweaks am System erwartet hat .. der wird entäuscht. Ich denke das setzt  neue Massstäbe in der Benutzerfreundlichkeit. Für den maximalen Komfort fehlt eigentlich noch nur noch ein PPA-artiges Repository auf Openoffice.org, das man den eigenen Sourcen hinzufügen kann.

 

Links

http://download.services.openoffice.org/files/localized/de/3.2.0

http://www.braekling.de/personal-interests/2689-openoffice-org-3-2-0-unter-ubuntu-9-10

Send to Kindle
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>