VLC 1.1.5 – neue Version unter Ubuntu installieren

VLC Media-PlayerNach der Welle von Releases in der ersten Jahreshälfte zur aktuellen 1.1er Linie von VLC, ist es etwas still geworden um den beliebten Mediaplayer. Hervorstechenstes Merkmal der 1.1er Serie ist natürlich die (video-)hardwareunterstützte Wiedergabe von Videos, was vor allem HD-Video-Material zu Gute kommt. Daher lohnt es sich, mal ganz von den schon obligaten Sicherheitsfixes abgesehen, allein wegen Bugfixes und Verbesserungen der Hardwareunterstützung da auf dem neusten Stand zu bleiben.

Leider hinken die Standart-Repositories von Ubuntu, egal ob Lucid oder selbst Maverick, den stable Versionen von VLC hinterher. Also kommt man nicht umhin, wie schon in älteren Blog-Artikeln zuvor gezeigt, sich der Hilfe eines Launchpad-PPA-Repositories zu bedienen.

Aufräumen nicht vergessen !

Damit mit der Installation alles reibungslos klappt, sollte man zuvor mal ordentlich aufräumen und damit sind nicht nur die zu VLC gehörenden Pakete gemeint. Zunächst gilt es also die älteren Repositories die in Verbindung zu VLC-Paketen stehen zu entfernen. Das geht am einfachsten mit Adept oder anderen graphischen APT-Tools, dort nach Sources, Software-Paketquellen oder Andere Softwarequellen suchen. Dann in der Liste der Paketquellen nach etwa folgenden Einträgen suchen ..

http://ppa.launchpad.net/nilarimogard/webupd8
http://ppa.launchpad.net/ferramroberto/vlc
http://ppa.launchpad.net/nvidia-vdpau/cutting-edge-multimedia

Diese müssen dann aus der Liste entfernt oder zumindest deaktiviert (etwa „Haken“ entfernen) werden. Sollte man eine aktuellere Entwicklerversion installiert haben (1.2.x Twoflower), dann empfiehlt es sich diese erst zu entfernen.

sudo apt-get remove vlc vlc-data vlc-nox libva libvlccore4 mozilla-plugin-vlc

Die Installation

Für die Bereitstellung eines aktuellen VLC-Repositories gebührt diesmal Nate Muench der Dank. Er hat in seinem VLC2 Repository den aktuelle VLC 1.1.5 inklusive aller aktuellen zugehörigen Abhängigkeiten wie libva oder ffmpeg bereitgestellt. Die Installation sollte dann, wie immer mit einem einfachen 3-Zeiler erledigt sein.

sudo apt-add-repository ppa:n-muench/vlc2
sudo apt-get update
sudo apt-get install vlc vlc-data vlc-nox libva libvlccore4 mozilla-plugin-vlc

 

Was ist Neu ?

Folgende neue Features sind ab Version 1.1.5 enthalten: Game Music Emu (GME) Support, webm live-stream Support, GPU HD Decoding auf Intel IGP Chips und diverse kleinere Codec-Updates und Bugfixes. Ich denke diese kleine Update lohnt sich auf alle Fälle.VLC 1.1.5 - The Luggage

VLC 1.1.5 - 1000Webs Channels.com

Quellen

https://launchpad.net/~n-muench/+archive/vlc2

http://www.chip.de/news/VLC-media-player-1.000-Webshows-WebM-Support_45697076.html

Send to Kindle
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>