Möglichst vollständige Hardware-Übersicht unter Linux anzeigen lassen

Viele, insbesondere Linux-Einsteiger, haben öfters Probleme damit, wenn es darum geht eine möglichst vollständige Übersicht der Hardware zu bekommen auf der gerade eine Linux läuft. Aber auch langjährige Benutzer haben so ihre Probleme damit, denn meist muss man auf mehrere Tools und Befehle zurückgreifen, um an viele Informationen zu kommen.

Generelle Abhilfe

Aber da gibt es Abhilfe. Und diese funktioniert nicht nur unter Ubuntu, sondern ist meist auch schon bereits in diverse Linux-Boot-CDs eingebaut, was insbesondere praktisch ist, wenn man schnell mal die verbaute Hardware eines Fremdrechners in Erfahrung bringen möchte.

Etwas was generell auf vielen Linux-Consolen funktionieren sollte ist das Commando ..

lshw

Und sollte es mal nicht verfügbar sind kann man es einfach mittels …

sudo apt-get install lshw

unter allen Debian bzw Ubuntu-artigen-Distributionen nachinstallieren. Es ist aber auch unter diesem Namen bei nahezu allen aktuellen Linux-Distributionen verfügbar.

Grafisch aufgehübscht

Wer aber die Ausgabe von lshw ein wenig unübersichtlich oder langatmig findet, oder mit Consolen-fenstern auf Kriegsfuss steht. Dem kann auch geholfen werden, indem er das kleine Tool hardinfo installiert.

sudo apt-get install hardinfo

Es funktioniert sowohl unter nahezu alle Desktopumgebung, z.B. GTK/Genom oder auch KDE und zu alledem aktualisiert es viele Übersichten und Anzeigen sogar in Echtzeit ! Damit sollte dann eigentlich keine Frage bezüglich der verbauten Hardware mehr unbeantwortet bleiben.

Quellen

http://www.webupd8.org/2011/07/how-to-get-hardware-information-in.html

Send to Kindle
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>