mount nfs refused – illegal port

Da muss man unversehens feststellen, das eine NFS-Freigabe die eigentlich seit langer Zeit funktioniert, von bestimmten Clients aus nicht ansprechbar ist. Wobei es in meinem konkreten Fall ein XBMC- Mediacenter war, das auf einen als NAS arbeitenden Linux-Server zugreifen sollte. Im Syslog des NFS-Server findet sich dazu lediglich die wenig aussagekräftige Fehlermeldung ..

rpc.mountd[1234]: refused mount request from 10.1.1.1 for /mnt/nas-storage (/mnt/nas-storage): illegal port 50356

Es zeigt sich aber das der standart NFS-Server lediglich etwas zu restrikiv arbeitet, daher ist es kein Problem insbesondere im Heimbereich das etwas zu lockern .. Also einfach die Option insecure zu den Freigaben in /etc/exports hinzufügen ..

/mnt/nas-storage  10.1.1.0/24(ro,sync,no_root_squash,insecure)

Und siehe da schon klappt es.

Links

http://unixuptime.com/forum/?p=126

Send to Kindle
Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>