Archiv nach Schlagworten: Openoffice

Rechtschreibprüfung in LibreOffice funktioniert nicht ?

Da arbeitet man nichtsahnend mit dem aktuelle LibreOffice 3.5.1 Ist froh das das Autoupdate via Repository unter Ubuntu nun Bestens funktioniert und dann das.

Ein Klick auf Rechtschreibprüfung will jedes Wort monieren und etwas anderes vorschlagen. Seltsamerweise sind die vorgeschlagenen Wört alle aus dem deutschen Sprachraum, sodas z.B. das simple Fehlen eines deutschen Wörterbuches zunächst mal ausscheidet.

Aber ein kleiner Tip aus dem deutschen Portal Ubuntuusers.de bracht mich gleich auf die Spur und hat die Sache auch gleich binnen Sekunden gelöst. Des Rätsels Lösung .. man sollte Überprüfen ob folgende Packages installiert sind …


sudo apt-get install language-support-writing-de language-support-de

Anscheind fehlt da eine Abhängigkeitsdefinition in den deutschen LibreOffice-Packages. Aber mit obiger Befehlszeile ist das schnell wieder ausgebügelt.

Links

http://forum.ubuntuusers.de/topic/rechtschreibpruefung-in-libreoffice-nicht-verf/#post-2827219

Einfachere Installation beim neuen LibreOffice 3.5.0

Vor Kurzem machte die freie Officesuite Libre-Office wieder einen größeren Versionssprung auf die Version 3.5.0.  Libre Office ging ja als freier Fork des Projektes OpenOffice hervor, da es rechtliche wie auch inhaltliche Probleme seit der Übernahme von SUN durch Oracle, dem nun aktuellen Inhaber der Namensrechte, gab.

Weiterlesen »

Ein Booklet in Din-A6 als druckfertige PDF-Datei erstellen

Alle Jahre wieder fällt einem die Aufgabe zu eine Drucksache für einen Verein, Organisation oder Gruppe zu erstellen. Beliebterweise sind das meist Flyer oder auch Booklets, welche man kostengünstig auf Din-A4 Papier gedruckt dann mittels schneiden, falten und heften in kleine ansehnliche Büchlein verwandeln kann.

Für Booklets mit der Seitengröße Din-A5 gibt es schon einige Programme (wie OpenOffice) und Tools (wie PDF-Creator), die von Hause aus mit wenigen Klicks die Seiten korrekt sortiert auf Din-A4-Papier ausdrucken können. Doch für viele Sachen ist Din-A5 immer noch zu groß bzw. zuviel Platzverschwendung.

Weiterlesen »

OpenOffice 3.2.1 bringt Bugfixes und ein überarbeitetes Logo

OpenOfficeOrg 3.2.1 SplashscreenOpenOffice, die bekannteste frei Bürosuite ist nun auf Version 3.2.1 aktualisiert worden. Sie bringt zahlreiche Fehler-verbesserungen und auch ein neues Logo mit sich. Vor allem aber wurden wieder einige kritische Sicherheitslücken  entfernt, was allein Grund genug sein sollte ein bestehende Installation zu updaten. Wer aber auf neue Features hofft wird enttäuscht werden, denn keine einzige neue Funktion findet sich in OpenOffice 3.2.1.  Details zu den Fixes können in den offiziellen Release Notes nachgelesen werden.

Weiterlesen »

OpenOffice.org 3.2.0 installieren unter Ubuntu 9.10 oder Debian 5

Seit dem 02. Februar ist ja nun das aktuelle OpenOffice 3.2.0 erschienen. Was angesichts der angepriesenen Bugfixes, Features und Beschleunigungen bei so manchem die Begehrlichkeit weckt, das Ganze mal auf seinem Ubuntu-System auszuprobieren. Aber was tun wenn man auf die Schnelle kein aktualisiertes PPA-Archiv auf Lauchpad findet oder OOo noch nicht in den Lucid-Repositories aktualisiert wurde ?

OpenOfficeOrg 3.2.0

Weiterlesen »
Seite 1 von 11