Archiv nach Schlagworten: CPU

VirtualBox: Welche Hardware unterstützt Virtualisierung ?

Flattr this!

Wenn man einen Software-virtualisierer sprich “Hypervisor einsetzt (wie z.B. VirtualBox), der keine Paravirtualisierung bereitstellt oder unterstützt (wie z.B. VMWare), dann ist man zwingend auf die Virtualisierungsfeatures moderner CPUs angewiesen, wenn man beliebige Gastbetriebsysteme laufen lassen möchte. Nebenbei ist eine Hardwareunterstützte Virtualisierung wesentlich performanter als die reine Softwarevariante.

Aber wie kann man rausfinden ob der Hostrechner dazu in der Lage ist ?

Unter Linux kann man das einfach mit einem kleinen Commandoaufruf in Erfahrung bringen.

egrep --color '(vmx|svm)' /proc/cpuinfo


Als Ergebnis muss das entsprechend markierte Flag ausgegeben werden. Andernfalls unterstützt die betreffende CPU keine Virtualisierung oder diese Feature ist im BIOS deaktiviert.

screenshot42


Link

http://www.webupd8.org/2010/07/how-to-find-out-if-your-cpu-supports

Intel Core i5-661 Clarkdale Lineup

Flattr this!

clarkdale_lineup

Ab heute führt Intel mit den “Clarkdale” (Desktop) und “Arrandale” (Mobil) Modellen die ersten Prozessoren aus seiner 32-Nanometer-Fertigung ein.
Diese Mainstream-CPUs verfügen über zwei Kerne und eine integrierte Grafik (Intel HD Graphics), die vom herkömmlichen Chipsatz in das CPU-Package gewandert ist. Eines der ersten verfügbaren Modelle nennt sich Intel Core i5 661 und ist mit 3,33 GHz getaktet. Die ersten Performance Daten könnt ihr in den folgenden Berichten nachlesen.

Intel Core i5 661 – 32 nm mit Grafik @ Hartware.net

Intel Core i5 661 @ Technic3D

Intel’s DH55TC & Core i5-661 Clarkdale Platform Review @ MissingRemote.com

Intel’s 32nm Clarkdale – Nehalem for Everyone @ Techgage.com

Intel Core i3-530/540 und Core i5-661 @ ComputerBase

Quelle:http://www.hardwareoverclock.com

Seite 1 von 11
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
n/a