Archiv nach Schlagworten: Patch

Zend Framework: Probleme mit dem JPG Support unter PHP 5.3.x

Flattr this!

Aufgefallen ist mir diesem Problem beim Aufsetzten eines Magento Online-Shops, der nach einem Upgrade auf PHP 5.3.1 plötzlich keine PDFs mehr produzieren konnte. Statt dessen nu lapidar den Dienst mit folgender Fehlermeldung quittierte.

Undefined index: JPG Support in /usr/local/lib/php/Zend/Pdf/Resource/Image/Jpeg.php on line 60

Eine Befragung des Google-Orakels brachte dann auch schnell Linderung. Schuld ist wohl eine Änderung einens Strings der die API-Fähigkeiten beschreibt. So änderte sich “JPG” in “JPEG“, was dazu führt das das Zend Framework plötzlich der Meinung ist das das drunterliegende PHP nicht mehr richtig in der Lage ist JPG-Grafiken zu verarbeiten.

Weiterlesen »

AVM Fritz CAPI Treiber unter Debian Lenny compilieren

Flattr this!

Alle Jahre wieder kommt man in die Verlegenheit schlecht unterstützte Hardware unter Linux zum laufen zu bewegen. Ein solcher Fall sind die verschiedenen ISDN-Karten und Terminal Adapter der Fritz Serie von AVM. AVM hat irgendwann 2007 die Linux-Unterstützung aufgegeben und keine Treiber-Updates für neue Kernel released, leider sind die Treiber Closed-Source bzw. AVM wollte wohl auch nicht die weitere Entwicklung in Community Hände geben.

Im Netz findet man dazu jede Menge hilfereicher Tips und Tricks sowie Patches dazu. Doch mit jeder neuen Kernel-Gerneration kommen auch wieder neue Probleme hinzu und die alten Tricks helfen nicht mehr weiter. Und wenn man aus bestimmten Gründen nicht gleich einen kompletten Kernel samt der Fritz-Module compilieren will, dann wird es noch komplizierter. Das aktuellste was ich an gepatchen Sourcen gefunden habe, war ein Archiv für Kernel 2.6.24 und die Kanotix Distribution.

Weiterlesen »

Emergency Patches – Grippeimpfung für den Internet Explorer

Flattr this!

Alle Jahre wieder wird mal eine kritische Sicherheitslücke beim Internet Explorer entdeckt aber die aktuell aufgedeckte kann man als echte Steilvorlage für zukünftige Viren, Würmer und Trojaner bezeichnen.

Diesmal weist wieder mal das Sicherheitszonenmodel des Internet Explorers eine Schwachstelle auf. Die Einstellungen der Sicherheitszonen greifen nicht richtig bei Adressangaben im UNC-Format (Uniform Naming Convention) beispielsweise file://127.0.0.1/C$/verzeichnis/datei . Unter Umständen kann dabei ein Javascript aus der restriktiven Internet Zone auf lokale Dateien eines Windows Systems zugreifen, obwohl dies eigentlich nach dem Zonenmodell verboten ist.

Weiterlesen »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Desktop-Version | Auf mobile Version umschalten
n/a