Archiv nach Schlagworten: Performance

WordPress: Benchmarking von Caching-Plugins

Flattr this!

Sobald sich beim eigenen WordPress-Blog der Erfolg einstellt und die Besucherzahlen zunehmen, wird man bemerken wie Performance-lastig ein WP-Blog sein kann. Insbesondere je mehr Plugins, Widgets und Features man aktiv in einem Blog benutzt. Wenn dann anstatt 100 Besucher am Tag mal 100 Besuche in der Minute kommen, geht ganz schnell der Webserver in die Knie und das besonders wenn in Form von Shared-Hostings eine ganze Anzahl an Projekten und Webseiten auf einem Server liegen.

Um die negativen Folgen für Server, Projekte und die eigenen Besucher abzufangen, kann man mittels Caching-Verfahren versuchen die Performance einer Websoftware wie WordPress deutlich zu verbessern. Grundsätzliche Idee des Cachings ist, aufwendige Verarbeitungsschritte zwischen zu speichern und über kurze bis mittlere Zeiträume die gespeicherten Ergebnisse auszuliefern. So sind zum Teil für eine einzige Darstellung eines einzelnen Artikels eine ganz Reihe an Datenbankabfragen und Lesevorgängen an Dateien notwendig die Zeit und Performance kosten. Mit Caching wird das Ganze auf den Abruf einer einzelnen Datei reduziert.

Weiterlesen »

IE7 Bug – extrem schlechte Performance mit transparenten Hintergründen

Flattr this!

Da mittlerweile so ziemlich alle aktuellen Webbrowser nun die Darstellung von PNG-Bildern mit Transparenzen beherrschen werden ebenesolche immer mehr als transparente gestalterische Elemente in Webprojekten verbaut. Und da der gute Webgestalter auch in Zeiten von VDSL die Ladezeiten seiner Projekte kurz halten will, werden Hintergrundgrafiken so klein wie möglich gehalten.

Allerdings wird man etwas seltsames bemerken, wenn man den Hintergrund eines Overlay-Elements mittels 24-Bit-PNG-Grafik transparent gestalten will und die Grafik kleiner als 10×10 Pixel ist. IE7 fängt bei einer solchen Webseite plötzlich an zu Stottern und das Scrollen wird zur Qual. Nach etwas Recherche im Internet wird es schnell zur Gewissheit das der IE7 wohl ein argen Bug hat der diese Performance-Probleme verursacht.

Die Lösung des Problem ist aber ebenso einfach. Entweder man skaliert die Grafik per Grafiksoftware auf z.B. 20×20 Pixel oder man verwendet gleich CSS-Code um den Hintergrund zu rendern.

#transparentes-overlay-element {
    background-color: #999999;
    /* For browsers who care */
    opacity: 0.7;
    /* For IE 5-7 */
    filter: progid:DXImageTransform.Microsoft.Alpha(Opacity=70);
    /* For IE 8+ - Don't miss the added quotes */
    -ms-filter: "progid:DXImageTransform.Microsoft.Alpha(Opacity=70)";
}

Solche Bugs können einen in den Wahnsinn treiben, vor allem wenn man dadurch am eigenen Code zweifelt und ganze Web-Projekte für die Fehlersuche auf links dreht.


Links

http://robertnyman.com/2009/05/26/serious-memory-leak-issue-with-24-bit-png-images-with-alpha-transparency-in-internet-explorer/

OCZ Z-Drive P88 Brings Flash Redundancy to SSDs

Flattr this!

OCZ_Z_Drive_P88

OCZ has just showcased Z-Drive p88 which is coming available in 512GB, 1TB and 2TB capacities and offers very impressive performance.

 

The MLC NAND memory based drive features PCIe x8 slots and four Indilinx controllers, delivering a massive read/write speed of 1300MB/1200MB per second.

The fellows at BSN site believe that the most important feature is the added redundancy – if something goes off, it is easily to detect a dead NAND Flash chip and upgrade it without a hassle or more importantly – downtime for an investment such as SSD storage.

 

Quelle: expreview

Seite 1 von 11
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
n/a