PHP-Module bringen Apache zum Absturz

Flattr this!

Seit einem Upgrade einiger Webapps wie phpmyadmin und roundcube startete plötzlich apache nicht mehr, bzw. er stürtzte ohne Meldung direkt beim Starten ab. Dazu muss man wissen, das ich diese Webapps via Debian Packages installiert habe, da dies Updates und das Management der Apps recht vereinfacht. Nur leider scheint es in diesem Fall ein Killer für den Webserverbetrieb zu sein.

Allerdings machten mich folgende Meldungen im errorlog stutzig ..

# php
PHP Warning:  Function registration failed - duplicate name - idn_to_ascii in Unknown on line 0
PHP Warning:  Function registration failed - duplicate name - idn_to_utf8 in Unknown on line 0
PHP Warning:  intl: Unable to register functions, unable to load in Unknown on line 0
Segmentation fault

Wenn man damit Google füttert erhält man Hinweise, das es ein Problem mit den beiden PHP-Modulen php5-intl und php5-idn gibt. In beiden Modulen sind die in der Fehlermeldung genannten IDN-Funktionen enthalten, was das Problem verursacht.

Da die App roundcube das Modul php5-intl als neue Abhängigkeit eingeführt hat und ich keine anderen Abhängigkeiten zu php5-idn entdecken konnte, lag es nahe php5-idn zu deinstallieren.

sudo apt-get purge php5-idn

Und siehe da alles lief wieder wie gewohnt, da sollte ein Maintainer unbedingt auf die Abhängigkeiten der Module achten.

 

Quellen

http://osdir.com/ml/debian-bugs-dist/2011-01/msg06565.html

Send to Kindle

Oracle 11g Installation auf Ubuntu 10.04 LTS ohne X-Windows

Flattr this!

© Michael H.G. Schmidt (michael@schmidt2.de)

Wer schon mal eine Oracle Datenbank auf Linux installiert hat kennt das Problem: Es gibt eine Menge Linux Distributionen aber Oracle unterstützt im wesentlichen nur 2: RHEL (RedHat Enterprise Linux ©) und SLES (SuSE Linux Enterprise Server ©). Dies sind jedoch Server Versionen – der Support von aktueller Notebook/Desktop Hardware (WLAN, Sound etc. pp. ist unter diesen Linuxen verständlicherweise eher gering bis nicht vorhanden). Entwickler, Admins und enthusiastische Hobbyisten möchten jedoch Oracle manchmal auch auf “ihrem” OS (z.B.: Ubuntu) installieren.

Dies ist oft nicht ganz einfach (meistens wegen Problemen beim Verlinken der Oracle Binärdateien mit Betriebssystembibliotheken).

Das nächste Ärgernis beim installieren von Oracle RDBMS ist, daß Oracle seit einigen Jahren (und zwar seit Version 8i) ein funktionierendes X-Windows für die Installation von Oracle erwartet. Dies ist für viele Admins, die im RZ-Bereich arbeiten deshalb ärgerlich, weil X (Netzwerktechnisch) ein sehr unsicheres Protokoll fährt. Und wenn man dann noch gezwungen ist z.B. VPN & co. auf “dünnen” Leitungen zu “fahren” bekommt der alte Spruch www=World Wide Wait ein ganz neue Dimension.

Das folgende HOWTO soll dabei helfen diese Probleme zu umschiffen.

Weiterlesen »

Send to Kindle

100% Actual Perpetual Motion Machine

Flattr this!

 

OMG, es gibt kein Perpetuum Mobile. Oder?

[pro-player]http://www.youtube.com/watch?v=1B1cmBdyUiw&feature=player_embedde[/pro-player]

 

Quelle:http://technabob.com/blog/2011/02/15/perpetual-motion-machine-illusion/

Send to Kindle

Debian 6.0 Squeeze: Java-Apps haben Probleme mit Netzwerkverbindungen

Flattr this!

Solche Fehler können einen in den Wahnsinn treiben, weil sie zunächst auf eine völlig falsche Spur lenken. Vor kurzem hatte ich das Problem das eine bis dato einwandfrei laufende Java-Applikation plötzlich ihren Dienst unter Debian Linux verweigerte. Die Fehlermeldung ..

java.net.SocketException: Network is unreachable

deutet auf Netzwerkprobleme hin, was aber durch das restliche System nicht bestätigt werden konnte. Alle anderen System-dienste arbeiteten normal und waren ohne Probleme erreichbar. Weiterlesen »

Send to Kindle

Suchmaschine für uns Nerds

Flattr this!

Hach, endlich meine eine Suchmaschine so wie ich es wirklich mag.

goosh

Basiert auf GOOGLE und ist extrem schnell, have a look !

 

 

Quelle: www.goosh.org

Send to Kindle
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
n/a